Start Impressum Sitemap     Rainer Bublitz     News    
Rainer Bublitz

Navigation
News 2012 News 2011 News 2010 News 2009 News 2008 Cinema Cinema 1920 - 1939 Cinema 1940 - 1949 Cinema 1950 - 1959 Cinema 1960 - 1969 Cinema 1970 - 1979 Cinema 1980 - 1989 Cinema 1990 - 1999 Cinema 2000 - 2009 Cinema 2010 - 2019 Bücher Krimis 2000 - 2009 Krimis 2010 - 2019 Pandora im Kongo Im Rausch der Stille Meine Schwester ist ein Engel Comics Carl Barks Hansrudi Wäscher Games Ico Tomb Raider Featuring Lara Croft Baphomets Fluch 1 & 2 The Ages of Myst Die Tomb-Raider-Serie Audio Audio 1920 - 1939 Audio 1940 - 1949 Audio 1950 - 1959 Audio 1960 - 1969 Audio 1970 - 1979 Audio 1980 - 1989 Audio 1990 - 1999 Audio 2000 - 2009 Audio 2010 - 2019 TV-Kult Kommissarin Lund I - Das Verbrechen Mit Schirm, Charme & Melone Raumpatrouille Orion Fotos Ritterhude Street Chicago Wilhelmshaven Kochen Erbsensuppe mit Champignons Kartoffelsuppe Sparta Schwäbische Spätzle Pute Indisch mit Linsen und Banane Paprika Chinesisch mit Geflügelfleisch Spinat und Schafskäse in Blätterteigbett Hasenpfeffer auf schwäbische Art Home Frau Katze I Frau Katze II Mein Freund Kalle CandyHouse Under Spanish Arcades CandyHouse Vintage CandyHouse 2000 Garageband Links

Extern
b-sites Lost In The Andes Das Lakritzlabor
random

Klick mich!

made_on_a_mac

Valid HTML 4.01 Strict
Valid CSS!

Meine Schwester ist ein Engel

Ulf StarkEin große Schwester ist ungeheuer nützlich - selbst wenn sie, wie im Falle von Ulf, schon im Mutterbauch gestorben ist. Aber sie ist da, als Engel, und sie gibt Ulf manch guten Ratschlag.

Ulf hat ziemlich viele Wünsche, unter anderem möchte er Schwimmflossen aus Gummi und eine Perücke mit langen gelben Haaren. Ganz oben auf seiner Liste steht aber ein Hund. Leider erhört aber Gott seine Gebete nicht.
Gott sei kein Versandhaus, klärt ihn seine große Schwester auf. "Man darf um nichts bitten, das nur für einen selbst bestimmt ist."
Also bittet Ulf nun um einen Hund für seine Mama.

Der erste Wunsch, der ihm erfüllt wird, ist jedoch die gelbe Perücke ...

Wofür er die braucht, möchte ich an dieser Stelle nicht verraten. Ganz zum Schluss wird dann auch das Problem mit dem Hund auf sehr "irdische" Weise gelöst.

Meine Schwester ist ein Engel ist eine unglaubliche und sehr weise Geschichte, die auch für Erwachsene absolut lesenswert ist. Man erfährt von den geheimen Gedanken und Wünschen eines (ca. 10 Jahre alten) Jungen, und manches erkennt man vielleicht wieder, erinnert sich, dass man ähnliche Gedanken und Wünsche hatte. Und dann kommt die Erkenntnis, wie viele dieser Dinge man vergessen hat oder sich nicht einmal eingestanden hat.

Im Mittelpunkt der Geschichte stehen - wie in fast allen Geschichten von Ulf Stark - schwierige Themen wie Tod, Verlust, Glauben/Religion und das Erwachsenwerden. Diese Dinge werden aber - ohne bagatelliesiert zu werden - so natürlich mit "leichten" Themen kombiniert, dass nie ein Gefühl der Schwere aufkommt. Am Ende steht dann, für den jungen wie für den alten Leser, die Erkenntnis, dass Tod und Verlust zum Leben dazu gehören, dass es ein Leben vor dem Tod gibt, und dass auch Schwimmflossen aus Gummi echte Sehnsüchte auslösen können.
Erzählt wird die Geschichte von Ulf selbst, in einer einfachen, klaren Sprache mit sehr viel Wortwitz. Als Ulfs Schwester ihm am Ende eröffnet, nun fort zu müssen, fragt er: "Wir sehen uns demnächst wieder, oder?"
"Das glaub ich nicht", sagte sie. "Du wirst mich bald vergessen."
Dann lässt sie sich vom Wind davontragen.
"Aber eines Tages sehen wir uns trotzdem wieder", sagt Ulf zu dem Wind.

Allein in dieser kleinen Szene steckt mehr Lebensweisheit als in den meisten "Jahrhundertromanen".

Ulf Stark

Ulf ist der einzige Mensch, der seine Schwester sehen kann. Das hat seine Vorteile, denn so hat er sie ganz für sich allein

Die naiven Illustrationen von Anna Höglund sind kongenial und erinnern in Stil und Verwendung der Perspektive an die großartige Ilon Wiklund (die zahlreiche Bücher von Astrid Lindgren illustriert hat). Anna Höglund gilt zu Recht als eine der wichtigsten und besten Kinderbuchillustratoren, und auch in diesem Fall macht ihre visuelle Umsetzung das Buch zu einem Gesamtkunstwerk, dass nicht nur Kindern, sondern auch Erwachsenen ans Herz geht (solange sie noch nicht ihre Seele verkauft haben ...).

Ulf Stark ist seit vielen Jahren der erfolgreichste Kinderbuchautor Skandinaviens. Seine Bücher werden mit Preisen überhäuft, die meisten wurden verfilmt, seine Geschichten sind ungewöhnlich, intelligent und voller Weisheit, sie vereinen Schwere und Leichtigkeit. In Deutschland bemühte sich der Carlsen Verlag lange Zeit darum, ihn auch unserem Publikum schmackhaft zu machen. Leider nur mit mäßigem Erfolg. Kinderbücher haben hierzulande eben nicht den Stellenwert wie in den skandinavischen Ländern, Kinder und Jugendliche werden noch immer mit trivialer und zweitklassiger Literatur abgespeist. Bedauerlich. (Rainer Bublitz 03/2006)

Autor: Ulf Stark

Illustrationen: Anna Höglund

Original: Min Syster Är En Ängel (Stockholm 1996)

Deutsche Ausgabe: Hamburg 1997 (Carlsen Verlag)

Übersetzung aus dem Schwedischen: Birgitta Kicherer

Bilder-/Kinderbuch, ca. 24 S.

© 2005 - 2012 rainerbublitz