Start Impressum Sitemap     Rainer Bublitz     News    
Rainer Bublitz

Navigation
News 2012 News 2011 News 2010 News 2009 News 2008 Cinema Cinema 1920 - 1939 Cinema 1940 - 1949 Cinema 1950 - 1959 Cinema 1960 - 1969 Cinema 1970 - 1979 Cinema 1980 - 1989 Cinema 1990 - 1999 Cinema 2000 - 2009 Cinema 2010 - 2019 Bücher Krimis 2000 - 2009 Krimis 2010 - 2019 Pandora im Kongo Im Rausch der Stille Meine Schwester ist ein Engel Comics Carl Barks Hansrudi Wäscher Games Ico Tomb Raider Featuring Lara Croft Baphomets Fluch 1 & 2 The Ages of Myst Die Tomb-Raider-Serie Audio Audio 1920 - 1939 Audio 1940 - 1949 Audio 1950 - 1959 Audio 1960 - 1969 Audio 1970 - 1979 Audio 1980 - 1989 Audio 1990 - 1999 Audio 2000 - 2009 Audio 2010 - 2019 TV-Kult Kommissarin Lund I - Das Verbrechen Mit Schirm, Charme & Melone Raumpatrouille Orion Fotos Ritterhude Street Chicago Wilhelmshaven Kochen Erbsensuppe mit Champignons Kartoffelsuppe Sparta Schwäbische Spätzle Pute Indisch mit Linsen und Banane Paprika Chinesisch mit Geflügelfleisch Spinat und Schafskäse in Blätterteigbett Hasenpfeffer auf schwäbische Art Home Frau Katze I Frau Katze II Mein Freund Kalle CandyHouse Under Spanish Arcades CandyHouse Vintage CandyHouse 2000 Garageband Links

Extern
b-sites Lost In The Andes Das Lakritzlabor
random

Klick mich!

made_on_a_mac

Valid HTML 4.01 Strict
Valid CSS!

Fräulein Smillas Gespür für Schnee

Einsame Seelen

fräulein smillaSmilla Jaspersen (Julia Ormond) führt ein trostloses Leben. Die grönländische Inuit und arbeitslose Mathematikerin fühlt sich deplatziert im fernen Kopenhagen. Statt Beziehungen pflegt sie ihre Depressionen und ihren Stolz. Einer ihrer wenigen Kontakte ist der 6-jährige Esaja, ebenfalls Inuit, der mit seiner ständig betrunkenen Mutter eine Etage über Smilla wohnt. Als Esaja eines Tages tot vorm Haus liegt, kommt der im arktischen Grönland aufgewachsenen Smilla ihr gutes Gespür für Schnee zu Gute - sie erkennt an den Fußspuren auf dem Dach, dass Esaja keineswegs, wie von der Polizei behauptet, beim Spielen versehentlich abgestürzt ist. Außerdem: Warum sollte ein Junge, der von derartig starken Schwindelgefühlen geplagt wird, dass er an manchen Tagen kaum allein die Treppe bewältigen kann, ausgerechnet das Dach als Spielplatz auswählen?

Da die Polizei ihr nicht glaubt, geht Smilla der Sache selbst auf den Grund. Und kommt dabei einer Geschichte auf die Spur, in die einflussreiche Persönlichkeiten verwickelt sind und die weit in die Vergangenheit reicht. Ein riesiger Meteorit und prähistorische Wurmparasiten spielen ebenfalls eine Rolle. Und es geht offenbar um so viel Geld, dass die Beteiligten dafür über Leichen gehen. In eine solche versuchen sie auch Smilla zu verwandeln, als die ihnen zu nah auf die Pelle rückt. Der wortkarge, unerwartet auftauchende Hausmeister (Gabriel Byrne) macht ihnen in letzter Sekunde einen Strich durch die Rechnung. In der Arktis kommt es schließlich zum finalen Showdown.

Der Film zum Buch, das ist immer problematisch, und das gilt ganz besonders, wenn das Buch ein Millionenseller wie Fräulein Smilla ist. Dass es in diesem Falle so gut funktioniert, liegt vor allem an Julia Ormond, die der spröden, zwischen Depression, Stolz und Zickigkeit hin- und hertorkelnden Smilla eine glaubwürdige Existenz verleiht (ursprünglich war auch Sandra Bullock im Gespräch, die sicherlich ebenfalls eine gute Wahl gewesen wäre). Der sonst eher hölzern agierende Gabriel Byrne ist ebenfalls eine gute Besetzung des stotternden, schüchternen Verehrers. Weitere Weltstars haben Kurzauftritte und erfüllen ihre Rolle routiniert (Mario Adorf, Richard Harris) oder konzentriert (Vanessa Redgrave). Schillern kann Jürgen Vogel in der Rolle des drogensüchtigen, durchgeknallten Matrosen - er gibt den Jack Nicholson.

Ein weiterer Star ist das winterliche, düster-graue Kopenhagen, das in beklemmend-schönen Bildern und Panoramen eingefangen wird. Man schaudert vor heimlichem Glück, nicht dort zu wohnen.

Von der Kritik seinerzeit wurde vielfach bemängelt, die Story sei zu fantastisch, die Auflösung zu banal. Damit tut man dem Film Unrecht. Erstens ist es ja die Geschichte aus einem Buch, und die wurde kongenial umgesetzt (und dabei, um sie kinotauglich zu machen, etwas begradigt und mit etwas stringenterer Chronologie erzählt). Die Story ist zwar immer noch verwinkelt und erfordert Konzentration, aber hält bis zum Ende in Atem und ist durch die Bank logisch und glaubhaft.

Und ganz nebenbei wird die bezaubendste (und schwierigste!) Annäherung zwischen zwei verlorenen Seelen seit De Niro/Fonda ("Stanley & Iris") und Pacino/Pfeiffer ("Frankie & Johnny") erzählt. (Rainer Bublitz 04/2005)

D/Dk/S 1997

Originaltitel: Smilla's Sense of Snow

Regie: Billie August

Darsteller: Julia Ormond, Gabriel Byrne, Robert Loggia,
Jürgen Vogel, Richard Harris, Mario Adorf, Vanessa Redgrave

Dia-Show

Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee Smillas Gespür für Schnee

© 2005 - 2012 rainerbublitz