Start Impressum Sitemap     Rainer Bublitz     News    
Rainer Bublitz

Navigation
News 2012 News 2011 News 2010 News 2009 News 2008 Cinema Cinema 1920 - 1939 Cinema 1940 - 1949 Cinema 1950 - 1959 Cinema 1960 - 1969 Cinema 1970 - 1979 Cinema 1980 - 1989 Cinema 1990 - 1999 Cinema 2000 - 2009 Cinema 2010 - 2019 Bücher Krimis 2000 - 2009 Krimis 2010 - 2019 Pandora im Kongo Im Rausch der Stille Meine Schwester ist ein Engel Comics Carl Barks Hansrudi Wäscher Games Ico Tomb Raider Featuring Lara Croft Baphomets Fluch 1 & 2 The Ages of Myst Die Tomb-Raider-Serie Audio Audio 1920 - 1939 Audio 1940 - 1949 Audio 1950 - 1959 Audio 1960 - 1969 Audio 1970 - 1979 Audio 1980 - 1989 Audio 1990 - 1999 Audio 2000 - 2009 Audio 2010 - 2019 TV-Kult Kommissarin Lund I - Das Verbrechen Mit Schirm, Charme & Melone Raumpatrouille Orion Fotos Ritterhude Street Chicago Wilhelmshaven Kochen Erbsensuppe mit Champignons Kartoffelsuppe Sparta Schwäbische Spätzle Pute Indisch mit Linsen und Banane Paprika Chinesisch mit Geflügelfleisch Spinat und Schafskäse in Blätterteigbett Hasenpfeffer auf schwäbische Art Home Frau Katze I Frau Katze II Mein Freund Kalle CandyHouse Under Spanish Arcades CandyHouse Vintage CandyHouse 2000 Garageband Links

Extern
b-sites Lost In The Andes Das Lakritzlabor
random

Klick mich!

made_on_a_mac

Valid HTML 4.01 Strict
Valid CSS!

Pute indisch mit Linsen

Serviert von Rainer Bublitz

Zutaten (4 Personen):

800 gr. Putenbrustfilet
2 - 3 Bananen
Curry (indisch)

200 gr. Linsen getrocknet
1/2 l trockener Rotwein ("Landwein")
2 Zwiebeln
2 Pepperoni (scharf)
Knoblauch
Olivenöl
Chilipulver
1 Möhre
Soja-Sauce
Basmati-Reis
Salz (natürlich!)
evtl. Zuckerrübensirup

Zubereitung Pute:

Das Putenfilet in mundgerechte Stücke zerteilen. In einem Topf Olivenöl erhitzen, das Putenfleisch darin scharf anbraten. Mit Wasser ablöschen (bis das Fleisch reichlich bedeckt ist), aufkochen, salzen und mit reichlich Curry abschmecken (ca. 1/2 Esslöffel). Mit Speisestärke etwas andicken, dann Topf von der Platte nehmen.

Bananen in fingerdicke Scheiben schneiden (vorher schälen!), dann zum Putenfleisch in den Topf geben. NICHT mehr kochen, nur kurz umrühren, dann mit geschlossenem Deckel ruhen lassen.

Zubereitung Linsen:

Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Die Möhre in feine Scheiben schneiden. Die Pepperoni öffnen und alle Kerne entfernen, dann in kleine Stücke schneiden. Alles zusammen mit den Linsen in einen Topf geben, mit einem Gemisch aus Wasser und Rotwein bedecken und kochen, bis die Linsen gar sind, aber noch etwas Biss haben (je nach Sorte und Qualität 10 - 30 Min.). Wichtig ist dabei, dass gerade nur so viel Flüssigkeit im Topf ist, dass nichts anbrennt, aber die Linsen quellen. Also während des Kochens gelegentlich kontrollieren und evtl. Flüssigkeit nachgeben. Je höher der Anteil an Rotwein ist, um so besser schmeckt es.

Wenn die Linsen gar sind, leicht salzen, etwas Knoblauch hineinreiben (Knoblauch sollte nicht dominieren!), 2 Esslöffel Olivenöl hinzufügen und mit Soja-Sauce abschmecken. (Sollte die Soja-Sauce ungesüsst sein, kann man etwas Zuckerrübensirup in die Linsen rühren.)

Zum Schluss die Linsen mit Chilipulver abschmecken, bis sie schön feurig sind!

Zubereitung Basmati-Reis:

Gewünschte Menge Reis in einen Topf geben und reichlich mit Wasser bedecken (ca. eine Fingerbreite). Bei geschlossenem Deckel aufkochen, dann sofort den Topf von der Platte nehmen und den Reis für 30 Min. quellen lassen (ohne den Deckel zu öffnen!).

Anschließend alles servieren, dazu Wasser, Weißwein und/oder Bier anbieten.

Ich wünsche guten Appetit!

© 2005 - 2012 rainerbublitz