Start Impressum Sitemap     Rainer Bublitz     News    
Rainer Bublitz

Navigation
News 2012 News 2011 News 2010 News 2009 News 2008 Cinema Cinema 1920 - 1939 Cinema 1940 - 1949 Cinema 1950 - 1959 Cinema 1960 - 1969 Cinema 1970 - 1979 Cinema 1980 - 1989 Cinema 1990 - 1999 Cinema 2000 - 2009 Cinema 2010 - 2019 Bücher Krimis 2000 - 2009 Krimis 2010 - 2019 Pandora im Kongo Im Rausch der Stille Meine Schwester ist ein Engel Comics Carl Barks Hansrudi Wäscher Games Ico Tomb Raider Featuring Lara Croft Baphomets Fluch 1 & 2 The Ages of Myst Die Tomb-Raider-Serie Audio Audio 1920 - 1939 Audio 1940 - 1949 Audio 1950 - 1959 Audio 1960 - 1969 Audio 1970 - 1979 Audio 1980 - 1989 Audio 1990 - 1999 Audio 2000 - 2009 Audio 2010 - 2019 TV-Kult Kommissarin Lund I - Das Verbrechen Mit Schirm, Charme & Melone Raumpatrouille Orion Fotos Ritterhude Street Chicago Wilhelmshaven Kochen Erbsensuppe mit Champignons Kartoffelsuppe Sparta Schwäbische Spätzle Pute Indisch mit Linsen und Banane Paprika Chinesisch mit Geflügelfleisch Spinat und Schafskäse in Blätterteigbett Hasenpfeffer auf schwäbische Art Home Frau Katze I Frau Katze II Mein Freund Kalle CandyHouse Under Spanish Arcades CandyHouse Vintage CandyHouse 2000 Garageband Links

Extern
b-sites Lost In The Andes Das Lakritzlabor
random

Klick mich!

made_on_a_mac

Valid HTML 4.01 Strict
Valid CSS!

Kommissarin Lund I - Das Verbrechen

Die (un)üblichen Verdächtigen

kommissarin lund Die Koffer sind gepackt, und eigentlich wollte Kommissarin Sarah Lund (Sofie Gråbøl) ihrem Sohn und ihrem neuen Lebensgefährten nach Schweden folgen, um dort eine Stelle bei der hiesigen Polizei anzutreten. Aber dann taucht in Kopenhagen die furchtbar zugerichtete Leiche einer 18-jährigen Schülerin auf, und Lund beschliesst, noch 2, 3 Tage zu bleiben, um den Mörder zu überführen.

Am Ende werden daraus 20 Tage, und der Fall führt Lund physisch und psychisch an ihre Grenzen. Bei ihrer Arbeit muss sie sich zudem mit einem fremden Kollegen, nämlich ihrem Nachfolger Jan Meyer (Søren Malling) auseinandersetzen, und diese beiden sind zunächst wie Katze und Hund. Zusätzlichen Stress verursachen ihr Sohn und ihr Lebensgefährte, denn die bringen nur wenig Verständnis für ihre Entscheidung auf.

Kommissarin Lund ist eine skandinavische Produktion, und wie man es aus anderen Serien von unseren nördlichen Nachbarn gewohnt ist, bewegt sie sich auf einem hohen Niveau. Die Charaktere sind überzeugend und facettenreich und voller Widersprüche, und der kriminalistische Alltag wird realistisch gezeigt, mit allen Irrungen und Wirrungen und Fehlbarkeiten der Ermittler.

kommissarin lund - das verbrechen

Sarah Lund ist eigenwillig, um nicht zu sagen: eigensinnig. Dadurch schafft sie fast genauso viele Probleme, wie sie löst

Dabei scheint zunächst alles recht einfach zu sein, die Ermittlungen weisen schnell auf ein eindeutiges Tatmotiv und den scheinbaren Täter ... aber so einfach ist es dann doch nicht, wie sehr bald klar wird, denn der vorschnell Verdächtigte erweist sich als unschuldig. Und so bleibt Lund und Meyer nichts anderes übrig, als ihre Ermittlungen auszuweiten. Bis zum düsteren Ende bleibt die klassische Frage "Whodunnit?" offen, und daraus bezieht die Serie ihre unglaubliche Spannung. Denn wir lernen immer neue Verdächtige kennen, immer wieder tauchen neue Beweise und Gegenbeweise auf, Figuren sind sympathisch, dann auf einmal nicht mehr sympathisch, und dann doch wieder, und man ist verwirrt und fiebert mit und weiß überhaupt nicht mehr, auf was oder wem man vertrauen soll. Und den Ermittlern geht es nicht besser.

kommissarin lund - das verbrechen

Paul Meyer ist eigentlich der Nachfolger, aber dann unvermittelt der Mitarbeiter von Sarah Lund. Eine schwierige Konstellation ...

Ein Hauptstrang führt immer wieder ins Kopenhagener Rathaus. Es stehen Kommunalwahlen bevor, und Troels Hartmann (Lars Mikkelsen), aussichtreicher Kandidat einer Partei, die sich für Menschenrechte, "Wahrhaftigkeit" und Umweltschutz einsetzt, gerät immer wieder ins Visier der Ermittler. Aber auch aus dem privaten Umfeld der Ermordeten gibt es reichlich Verdächtige. Und es gibt auch Spuren, die bis ins Polizeipräsidium führen, und man fragt sich immer wieder: Wer deckt eigentlich wen, wer ist beteiligt, wer weiß mehr, als er sagt? Ganz nebenbei erleben wir, wie das Leben der Familie der Ermordeten zerstört wird und schließlich aus Opfern Täter werden.

kommissarin lund - das verbrechen

Das Opfer wurde übelst misshandelt. Details möchte man gar nicht wissen

Die Serie hat ihre Schwächen, und eine ihrer größten ist zweifellos ihre Länge. Ich bin fest überzeugt, eine Straffung auf 12 oder maximal 15 Folgen hätte ihr gutgetan, denn es gibt doch einigen Leerlauf - der Handlungsstrang "Rathaus" z.B. nimmt viel zu viel Raum ein. Das ist zwar alles interessant (und Lars Mikkelsen überzeugt mit einer differenzierten Darstellung des schillernden, aber widersprüchlichen Troels Hartmann), aber letzlich verliert die Serie dadurch an Tempo. Ein anderes Manko sind zweifellos die zu vielen "Twists", die zwar alle nicht völlig abstrus sind, aber teilweise doch an den Haaren herbeigezogen und künstlich wirken.

kommissarin lund - das verbrechen

Theis Birk Larsen, der Vater der Ermordeten, hat eine dunkle Vergangenheit und macht nicht viele Worte. Dann handelt er ... brutal und, wie sich herausstellt, vorschnell

kommissarin lund - das verbrechen

Seine Frau ist verzweifelt und findet keine Ruhe, solange der Mörder ihrer Tochter frei herumläuft

kommissarin lund - das verbrechen

Troels Hartmann ist Politiker und selbstgerecht. Was ist Fassade, was ist echt an ihm? Kannte er die Ermordete?

kommissarin lund - das verbrechen

Rie Skovgaard ist Hartmanns Wahlkampf- managerin und Geliebte. Unklar bleibt lange ihre wahre Rolle - spielt sie ein falsches Spiel?

kommissarin lund - das verbrechen

Morten Weber ist Hartmanns engster Vertrauter. Oder doch nicht? Manipuliert er das Geschehen?

kommissarin lund - das verbrechen

Vagn ist Angestellter der Larsens und ein guter Freund der Familie. Und eine ziemlich undurch- sichtige Gestalt.

kommissarin lund - das verbrechen

Poul Bremer ist Bürgermeister von Kopenhagen, aber die Frage ist, ob und inwieweit er in den Mord verwickelt ist

kommissarin lund - das verbrechen

Buchard ist der Vorgesetzte von Sarah Lund. Er kriegt einen mysteriösen Anruf und wird dann aus dem Verkehr gezogen. Wird der Mörder etwa aus den oberen Etagen des Präsidiums gedeckt?

kommissarin lund - das verbrechen

Raman war der Lehrer der Ermordeten. Hatte er ein verbotenes Verhältnis zu ihr?

Über jeden Zweifel erhaben sind die durchweg guten Leistungen der Darsteller, die über einige "Leerläufe" hinwegheben. Besonders gut gefallen haben mir Lars Mikkelsen und Jan Meyer (... der in seiner Heimat eigentlich ein Comedy-Star ist) sowie die Eltern der Ermordeten (Bjarne Henriksen, Ann Eleonora Jørgensen). Ausgerechnet Sofie Gråbøl, die man vielleicht aus Nachtwache kennt, fällt in der Rolle der Sarah Lund etwas ab - ihre Darstellung wirkt schablonenhaft und aufgesetzt.

Der Star der Serie ist aber ohne Zweifel die durchweg gute Kameraarbeit, die die Serie in dieser Hinsicht auf Kinoniveau hebt.

Am Ende bleiben viele Fragen offen - ob man damit leben kann, muss jeder für sich selbst entscheiden. Das Leben beantwortet zweifellos nicht immer alle Fragen, aber der durchschnittliche Tatort-Zuschauer erwartet dies zumindest von einer TV-Serie.

Fazit: Kommissarin Lund I - Das Verbrechen ist, trotz kleinerer Schwächen, absolut empfehlenswert, denn spannendere TV-Kost hat man selten gesehen! (Rainer Bublitz 11/2010)

Denmark | Norway | Sweden 2007

Originaltitel: Forbrytelsen

Regie: Birger Larsen (1 - 3), Henrik Ruben Genz (4, 5), Kristoffer Nyholm (6, 7), Hans Fabian Wullenweber (8, 9), Charlotte Sieling (10)

Darsteller: Sofie Gråbøl, Søren Malling, Lars Mikkelsen, Bjarne Henriksen, Ann Eleonora Jørgensen, Marie Askehave, Michael Moritzen, Nicolaj Kopernikus, Farshad Kholghi

© 2005 - 2012 rainerbublitz